Die Gold-Prospektion ungegliederter Gletscher

Gesteinskunde an einen Grüngesteinbeispiel

Die oberen zwei Bilder zeigen ein Grüngestein mit Hämatit Einlagerungen auf. Grüngestein hat sich aus vulkanischen Gesteinen metamorph gebildet, kleine Einschaltungen von Sedimentgesteine können Grüngesteine auch beinhalten. Das sich darin enthaltene Hämatit (rotbräunlich) ist ein Gangmineral und ein Sedimentmineral.

Fazit

Vulkanische Metamorphe Gesteinsbildung mit einen eingeschlossenen Gangmineral.

Jetzt kombiniere ich beide von mir aufgezeigten Beispiele als eine Hydrothermale-Metamorphe Situation. Jetzt könnte ich noch als Bestätigung meines K-Fazit mein Konzentrat nach Pyrit und oder Ca-Karbonate per Mikroskop durchsuchen. Das mache ich auch: Calcit und Pyrit habe ich gefunden. Damit bestätigt sich, dass ich Naturgold des Vererzungstyp Au-führende Sulfide / Quarz / Karbonat gefunden habe, der Quarzeinschluss im Gold Form 2, bestätigt meine Vermutung nochmals und somit steht für mich fest, dass ich den geologischen Rahmen als Sedimente und Vulkanite der niedrigen und mittleren Metamorphose favorisiere.

Somit habe ich mein geologischen Rahmen definieren können. Nun kommt noch die glaziale Geschichte dazu und die Goldprospektion in den ungegliederten Gletscher steht nun nichts mehr im Wege.

Mir ist bewusst, dass eine geochemische Laboranalyse ein besseres Ergebnis liefern würde, da ich aber Goldschürfen als Hobby betreibe und das nötige Geld für eine derartige Analyse nicht auftreiben möchte, muss ich diesen doch etwas komplizierten Umweg gehen.

Hinweis: Ihr möchtet meine qualitativen Ausarbeitungen unterstützen? Das würde mich sehr freuen! Ihr könnt beim unten stehenden Link eine Spende an mein Projekt schicken. Jeder Betrag wird ausschließlich zur Einhaltung der Qualität meiner Ausarbeitungen, meines Mediums und meines gesamten Projektes genutzt. Vielen Dank dafür!

https://www.paypal.me/FreiheitdurchGold