Goldwaschberichte – Tobias Glitzner

Ausflugstagebuch der KW33 Teil 2

Mittwoch 16.08.2017

Heute heißt es zusammenpacken, auschecken aus der gemütlichen Pension und sich Richtung Kärnten bewegen um Primärgold zu finden.
Meine Route führte mich über den Großglockner und seine Hochalpenstraße.
Das Wetter war mehr als einladend, ja fast schon grenzwertig. Die Sicht war unter 5m und dazu noch eisiger Wind mit Regen bei 4 Grad.
Oben angekommen kurz mal eine Pause eingelegt um sich mit den Klimabedingungen außerhalb des Autos bekannt zu machen.
Brrr…. Das wird heute noch ein zäher Tag. Nach dieser Ernüchterung fuhr ich weiter nach Kärnten.
Dort hatte ich mir mit Jürgen einen Treffpunkt ausgemacht.
Nach einem kurzen Tratsch holten wir noch etwas Verpflegung für die anstehende Tour und fuhren dann los.
Frisch gestärkt und mittlerweile mit leichter Motivation packten wir unsere Rucksäcke mit allem was wir mit brauchten: Hammer, Meißel, Handschuhe, Jause, Schlafsack, usw…
Wir sind mit einer Seilbahn auf gute 2000m Seehöhe hinauf gefahren, ab da begann dann unser Abenteuer so richtig. Tschau Zivilisation, hallo Wildnis. Den Rest dazu gibt´s hier bei mir.