Goldwaschberichte – Tobias Glitzner

Goldprospektion 14 und 15.11.2015

Auf der Basis der Glazialmorphologie haben wir uns für ein Prospektionsausflug getroffen. Vorab werteten wir die eiszeitlichen Salzach Gletscher und ihre glazialen Spuren in der Osterhorn-Tirolikum-Tektonik morphologisch aus. Jetzt haben wir die erste glaziale Goldablagerung in einem kleinen Bach der Tektonik finden können. Was uns dabei am meisten freut, ist, dass der kleine Bach eine absolute Goldjungfräulichkeit genießt. Darauf hatten wir erst einmal mit einen Bier angestoßen.
Die konkrete Schürfplanung hat schon begonnen. Gernot, unser Ausrüstungsberater, hat die Schürfdetails bereits schon skizziert und diese in unserer Schürfgruppe vorgestellt.

Prospektierdetail

Insgesamt beprobten wir den Bach an 5 verschiedenen Stellen, pro Stelle 2 Stunden lang. Der Durchschnitt pro Stelle liegt bei 0,28g, das ist ordentlich! Damit stellten wir sicher, dass wir die nächste Saison rund 1km Abschnitt schürfen können.

Das große Gold kommt erst noch 😉 …Big Sluice Mine