Prospektieren der Fliessgewässer auf Gold-und Feinmineralien — Teil 4

Goldschürfen August + Goldprospektion 2015

Mit einer guten Schürffreundin bin ich 3 Tage beim Goldschürfen und 2 Tage beim prospektieren gewesen. Insgesamt war dies ein großer Hobbyerfolg.

Prospektieren August 2015(1)-Torsten Marx

Für die Prospektion hatten wir uns diesmal wirklich Zeit genommen. Die Geologie stand dabei im Vordergrund. Die Frage, warum es in den Kalkalpen Gold gibt, konnte ich meiner Schürffreundin anhand der Glazialmorphologie verständlich erklären. Wir hatten dabei 2 Bereiche prospektiert, einen Bach mit einer dominierenden Lokal-Glazialmorphologie, den zweiten Bach mit einer dominierenden Fern-Glazialmorphologie.

Prospektieren August 2015(2)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(3)-Torsten Marx

Die natürliche Erosion, sowie die Alpenauffaltung, sichtbar im Gestein, hatten wir detailtreu uns anschauen können.
Prospektieren August 2015(5)-Torsten Marx

Die Zufluss Bäche hatten wir teilweise mit prospektiert. Dort hatten wir schönes Konglomerat Gestein begutachten können.

Prospektieren August 2015(7)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(6)-Torsten Marx

Durch die hohen Sommerlichen Hochtemperaturen, hatte jeder Fluss und Bach Niedrigwasser, was einer Gold-Prospektion zu gute kommt.

Prospektieren August 2015(8)-Torsten Marx

Ich geh bewusst nicht auf die Geologie ein, weil ich befürchte und es in Vergangenheit schon öfters passiert ist, dass ich nachspioniert werde. Schade, ich hätte noch so viele schöne Bilder zum präsentieren.

Der dominierende Fern-Glazialmorphologischer Bach, für diesen hatte ich eine besondere Geologie ausgewählt. Wir waren überwältigt, als wir dort angekommen sind. Übrigens, den Goldnachweis für diesen Bach konnten wir erbringen. Darüber war ich schon etwas stolz. 🙂

Prospektieren August 2015(91)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(92)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(93)-Torsten Marx

Für diesen Bach wechselte sich die Oberflächengeologie stündlich. Ziemlich weit oben, trauten wir unseren Augen nicht. Quarz!!

Prospektieren August 2015(94)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(95)-Torsten Marx

Prospektieren August 2015(96)-Torsten Marx

Wir hatten massive Quarzlagen entdecken können. Dieser Anblick war einfach nur herrlich. Wir fingen sofort an, die Quarzlagen zu untersuchen. Pyritstufen im Quarz konnten wir ermitteln, der Hochgenuss der Gefühle blieb allerdings aus, Goldstufen hatten wir bisher, wir hatten auch nur noch wenig Zeit, weil wir noch 6km zum Tal mussten, keine gefunden. Wir kommen aber wieder, dass ist gewiss!

Prospektieren August 2015(97)-Torsten Marx

Der Part Goldschürfen, unterlag einer ausgeklügelten Arbeitsteilung. Irmi suchte per Probenentnahme die  Goldhöffigste Stelle, diese wurde dann zu zweit ausgebeutet, alle halbe Stunde wiederholte sich die Prozedur.

Goldschürfen August 2015(1)-Torsten Marx

Beim schaufeln waren wir in Hochform, der Mini Highbanker in seiner Produktion ebenfalls optimiert.

Goldschürfen August 2015(5)-Torsten Marx

In der Probenpfanne ging es rund 🙂

Goldschürfen August 2015(2)-Torsten Marx

Trotzdem leisteten wir uns jeden Tag ein Mittag. Ruhephasen müssen halt auch sein. Hmmmm…

Goldschürfen August 2015(3)-Torsten Marx

Der Mini Highbanker produzierte den ganzen Tag, der Austausch war genial. Der Reverse Riffle arbeitete wunderbar. 80% des Goldes befand sich im Becken des Reverse Riffels, praktisch 10cm am vorderen Highbanker.

Goldschürfen August 2015(4)-Torsten Marx

Goldschürfen August 2015(6)-Torsten Marx

Das Konzentrat hatten wir am nächsten Tag daheim ausgewaschen. Das Finish Konzentrat mit dem Gold, dafür brauchte ich nochmals 3,5 Stunden um das Gold ins Fläschchen zu bringen. Ein Video in Slow Motion und in einer 4K Qualität habe ich in meinen Youtube Kanal hochgeladen.

Das Thumbnail für dieses Video ist übrigens die Ausbeute.