Prospektieren der Fliessgewässer auf Gold-und Feinmineralien — Teil 6

Video-Zusammenfassung vom Goldwaschen am 14.01.2018 und vom Goldwaschen am 29.01.2018, außerdem zeige ich euch auf, wie mit Hilfe der Mittelmoränen Goldspots ermittelt werden können. Das Glaziale Setup verwende ich für die Alpen.

Ich kann das nicht oft genug erwähnen, aber, durch die Glaziale Morphologie lassen sich Bäche gezielt nach Gold ansteuern. Die selbstgemachten Kriterien als Setup sind dabei wichtig. Im Video unterhalb zeige ich euch Anhand der Mittelmoränen auf, wie ihr das Auffinden eurer Goldspots-Wahrscheinlichkeiten erhöhen könnt.
Meine Berichtserstattung hat sich ja mit dem Jahr 2018 geändert. Der Hintergrund ist einfach der, dass ich mit dieser Vorgehensweise in meinen Videos mehr Informationen verpacken kann. Damit erhöhe ich die Qualität, was mir persönlich sehr am Herzen liegt.
Der Inhalt dieser Video Ausgabe:
Teil 1: Bericht über das Goldwaschen vom 14.01.2018, mit ein guten Freund zusammen.
Teil 2: Bericht über das Goldwaschen vom 29.01.21018, mit meinen Bub und zwei anderen Goldwäschern zusammen. Eigentlich habe ich für diesen Teil ein Video vor Ort dazu gedreht, nur leider ist es mir in meinen älteren Leichtsinn passiert, dass ich das Video versehentlich gelöst habe – keine Ahnung, wie das passieren konnte. Daher kann ich nur Bilder dazu liefern.
Teil 3: Im Teil 3 geht es um das Auffinden von Goldspots-Wahrscheinlichkeiten mit Hilfe der eiszeitlichen Mittelmoränen anhand der glazialen Morphologie, angewendet in den Alpen. Der Teil 3 zählt zur Grundlage der glazialen Goldprospektion (Glazialmorphologie), als Hobby.

In eigener Sache:
Meine Website „Freiheit durch Gold“ hat ein neues Rekordhoch zu verzeichnen. Darüber freue ich mich persönlich, ein großes Dankeschön an euch allen.
Ich betreibe die Website rein als Hobby, bemühe mich immer in Qualität, daher sind hohen Lesezahlen und Besuche eine virtuelle Währung, also Reputation für mich. Danke dafür!
Die Grafik unterhalb zeigt aktive Nutzer auf, die meine Website „Freiheit durch Gold“ in einem 28 Tage Durchschnitt besucht haben. Aktuell liegt der Durchschnitt bei 2100 aktive Nutzer – das ist Rekord.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.