Prospektieren der Fliessgewässer auf Gold-und Feinmineralien — Teil 6

Vorbereitung zur Goldprospektion Juli 2017
Hallo Leute,

das Durchsetzen von Störungen oder auch tektonische Brüche genannt, sind maßgebend für den inneren Bau eines Gebirges, aber auch wichtig für den äußeren Bau, für die Morphologie eines Gebietes, dass im übrigen von Kaltzeiten und Wind-und Wetter Erosionen/Verwitterung geprägt ist.
In unserem Hobby, findet eine derartige Herausforderung noch wenig Platz. Meiner Meinung nach, wird uns dieser Hobbyzweig einen enormen Zulauf bescheren und wenn nicht, ist es auch nicht so schlimm, wichtig aber, dass dann ein gewisser Vorsprung erzielt wurde.

Die aufzusuchenden Gebiete sollten eine gewisse Goldgeologie aufweisen, zum Beispiel, eine Metamorphe Gesteins Geologie, Metamorph bedeutet ja Umformung oder Umwandlung. Die Goldgeologische Gesteine, sollten sich dabei in einer Regionalmetamorphose befinden. Ein Bach in der Nähe und schon sind die besten Bedingungen erfüllt. Ok..Ok.., die allerbeste Bedingung wäre natürlich, das dieses ausgesuchte Gebiet noch ehemalige Kargletscher mit ihren nicht so mächtigen Endwällen beinhalten.

Aus Orthophotos kann man die ersten Eindrücke gewinnen, wie zum Beispiel die Bachzusammensetzung aussieht, einzelne herumliegende Felsen, Publikum usw.usw!

Bis demnächst und Glück Auf euch alle.