Prospektieren der Fließgewässer auf Gold-und Feinmineralien — Teil 7

Goldwaschen Juni 2018

Hallo Goldwaschfreunde,

die schönste Jahreszeit für unser Hobby Goldwaschen ist und bleibt der Sommer im Juni und Juli. Hier haben alle Zeit, treffen sich alle und genießen gemeinsam dieses Hobby.

Wie immer treffen ich mich mit Gleichgesinnten und wir teilen unser mitgebrachtes Bier aus verschiedenen Regionen Deutschlands, teilen die Goldlocation und genießen gemeinsam das gefundene Gold, genießen den Sommer und falls mal eine richtige Sommerregendusche kommt diese natürlich auch. Ein richtiger Sommerregen kündigt sich normalerweise mit einer herrlichen Optik, fast schon einer mythisch wirkende Optik, an. Die Natur mit ihren verschiedenen Nuancen muss man einfach erleben.

Vorgesiebtes Material, zwei Schaufeln voll passen in den Keene Trichter hinein. Danach geht es wieder in mein Buddelloch und das Goldhaltige Material im Trichter hat genügend Zeit sich per Wasserströmung separieren zu lassen. Das Endprodukt ist dann Gold in seiner schönsten Form – Naturgold.

Ich liebe es im Hardpack zu schaufeln. Im Hardpack leidet auch meine Ausrüstung. Im Bild oberhalb seht ihr meine Goldschürferschuhe, kurz vor ihrer Zersetzung.

Gold als Momentaufnahme bring ich auch mit. Ich liebe es. 🙂

Glück Auf
euer Torsten