Prospektieren der Fließgewässer auf Gold-und Feinmineralien — Teil 7

Easy Sluicen Juni 2018

Das Easy Sluicen ist mittlerweile ein kleiner Markenname geworden. Gemeint ist damit „die Rinne in die Wasserströmung legen“ und einfach dem Hobby Goldwaschen nachgehen.

Tim und ich, wir haben uns geschnappt und haben das Variszische in Bayern besucht. Die Goldlocationen im variszischen Bayern sind nun keine Geheimnisse, wer etwas anderes erzählt, ähhh, der erzählt meistens irgendein Schmäh..

Übrigens, ich schreib hier gerade und trinke nebenbei eine Dr.Pepper – Cola. Ja, Ich weiß das das für meine Figur nicht gut ist, aber in Moment ist sie bei uns in der Familie irgendwie Mode.

Am Bach angekommen, die Geologie wussten wir, sluicten wir gleich Easy los. 🙂 🙂

Interessant ist, anders wie in den Alpen, dass wir nach wenigem buddeln sofort heraus gefunden hatten, wie sich die einzelnen Gold-Geröll-Schichten definierten.
Stark verwitterte Plutonite konnten wir als Sperrschicht für das Bachgold ausmachen. Ganz behutsam beuteten wir diese flächig ab. Übrigens, eine Probepfanne von der Sperrschicht genommen, überzeugte uns, ähh, ja, sehr.

Schade, dass wir nur die halbe Produktionsausrüstung dabei hatten. Naja, eigentlich buddeln wir ja nie über 6 Stunden am Tag. Es soll ja auch ein Hobby sein.
Wer stimmt mit mir ein: Hoch die Hände .. Wochenende!! 🙂

Die Probe Ausbeute war richtig Nice. Tim konnte sogar 2 über 3mm Goldstücke separieren. Wir waren begeistert, die Prospektion ein voller Erfolg.
Die sehr stark verwitterte Sperrschicht muss abgetragen und gewaschen werden.
Ich bin gespannt, wie die Produktion laufen wird.

Glück Auf
Euer Torsten